Tragfliigel bei kompressibler Stromung

8.1 Tragfliigel unendlicher Spannweite bei kompressibler Stromung (Profiltheorie)

8.11 Allgemeines

Nachdem die Theorie des Tragfliigels bei inkompressibler Stromung fur das ebene Problem (unendliche Spannweite) in Кар. VI und fur das raumliche Problem (endliche Spannweite) in Кар. VII erortert worden ist, soli nunmehr in diesem Kapitel der Tragfliigel bei kom­pressibler Stromung behandelt werden. Die hierfiir erforderlichen Grundlagen der Theorie kompressibler Stromungen wurden in Кар. Ill (Gasdynamik) bereitgestellt. Dort wurden auch bereits einige Ergebnisse zur Tragfliigeltheorie bei kompressibler Stromung angegeben, Кар. 3.4 und 3.5.

Die Ausfiihrungen dieses Kapitels sollen so gegliedert werden, daB in Anlehnung an Кар. VI bzw. VII zunachst der Tragfliigel unendlicher Spannweite bei kompressibler Stromung (Profiltheorie) und anschlieBend der Tragfliigel endlicher Spannweite bei kompressibler Stromung be­handelt wird. In Кар. Ill wurde dargelegt, daB die kompressiblen Stromungen fiir Unter- und Uberschallgeschwindigkeiten von grundsatz – Uch verschiedenem Charakter sind; das gleiche gilt naturgemaB auch fiir die Tragfliigelstromung. Was die theoretische Behandlung der kom­pressiblen Tragfliigelstromung anbetrifft, so stellen wir im folgenden die sogenannten,,linearen Theorien“ in den Vordergrund, da zur Zeit nur diese eine ausgedehnte numerische Losung und damit die Gewinnung allgemeingiiltiger und praktisch wichtiger Ergebnisse gestatten. Fiir die theoretischen Betrachtungen soil ebenso wie in Кар. Ill, VI und VII das stromende Medium als reibungslos angenommen werden.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>